über mich

Das Lesen von Geschichten liebe ich von klein auf. Was lag näher, als Vergleichende Literaturwissenschaft (sowie Kunstgeschichte und Philosophie) zu studieren. Nach dem Studium und schon fest verankert im Job habe ich schließlich angefangen, eigene Geschichten zu schreiben. Diese wurden schnell zu meinen jeweiligen Wohlfühl-Oasen nach Feierabend. Zunächst waren es Kinder- und Jugendbücher wie Das Mädchen aus dem Mittelalter oder Als Lilofee die Zeit anhielt, die ich unter dem Pseudonym Paula Schabehorn veröffentlicht habe. Die zahlreichen Lesungen in Schulen haben mir riesigen Spaß gemacht – ich hoffe, meinen jungen Hörerinnen und Hörern ebenfalls. Die anschließenden Diskussionen mit den Schülern waren zumindest sehr lebhaft.

Inzwischen liegt mein Focus stärker auf romantischen Geschichten. Auch hier macht es mir richtig Freude, für eine kurze Zeitspanne in fremde Welten zu schlüpfen und den Verstrickungen der einzelnen Charaktere zu folgen. Denn die machen sich manchmal selbstständig, sodass sogar die Handlung einen anderen Verlauf nehmen kann als geplant.

Aber ich möchte nicht nur Geschichten erzählen, sondern in meinen Romanen auch Regionen und Länder vorstellen, die ich besonders mag. So ist Die geheimnisvolle Reise der Kaja D. sowie der Roman-Zweiteiler Der Löwe von Dark Rose etwas für Schottlandfans, während Johannisnacht und Walpurgistage die zauberhafte Landschaft der Oberlausitz beschreiben. Der Smaragdgarten ist ein Roman, der im hügeligen Weinland vor den Toren Dresdens spielt und der winterliche Roman Und über uns schwebt Wilhelmine ebenfalls in der sächsischen Landeshauptstadt. In der Strandläuferzeit hingegen geht es zum ersten Mal an die Nordsee, die mich von klein auf magisch anzieht. Und Ende 2019 wird meine geliebte fränkische Wahlheimat, genauer gesagt Bamberg Handlungsort meiner neuen Romanreihe Fanny und der Faun.

20160207_162711

 

In diesen mittelalterlichen Gassen meines fränkischen Lieblingsortes spielt meine nächste Geschichte …

An vergleichbar schöne Orte führt die Spurensuche Die Briefe meines Großvaters. Als einziger Nora-Gold-Titel ist dies kein Roman, sondern eine wahre Geschichte und zugleich ein kleines Reisetagebuch durch die baltischen Staaten.

Wer Kontakt zu mir aufnehmen möchte, kann dies unter nora-gold@web.de.

Nun wünsche ich euch viel Vergnügen beim Stöbern, eure Nora

Hier geht es zu meinen Artikeln bei Focus Online.